06.01.2012
Im Juli 2011 ging die Anhörung der Revision der Jagdverordnung zu Ende. Alle Kantone sowie etwa 80 Organisationen, Verbände und Einzelpersonen haben Eingaben gemacht.
Die eingegangenen Stellungnahmen vertreten teilweise gegensätzliche Positionen: Die Kantone unterstützen die Vorlage mehrheitlich. Von Verbänden und Organisationen besonders kontrovers diskutiert werden die Vorschläge zur künftigen Regulation von geschützten Tierarten. Die eher nutzungsorientierten Verbände befürworten die neuen Vorgaben für regulative Bestandeseingriffe, die eher schutzorientierten Organisationen lehnen diese strikt ab. Mehr Infos: www.bafu.admin.ch/jagd-fischerei