04.02.2013
Einst bewohnte die ans Wasserleben angepasste Marderart auch die Walliser Fliessgewässer. Doch schon vor Jahrzehten ist der Fischotter aus unseren Gewässern verschwunden. Da stellt sich die Frage, ob er heute noch geeignete Lebensräume vorfinden würde. Wäre es aus politischer, ökologischer, ökonomischer und soziokultureller Sicht überhaupt möglich, dass der Fischotter in der Schweiz wieder einen Platz finden würde? Diese Fragen haben sich Carmen Cianfrani und Sofia Mateus gestellt und sie beantworten sie für fauna•vs.